Stückgutfrachter BLEICHEN - Die Unverwüstliche

Endlich heißt es wieder: Leinen los! Die 1958 gebaute BLEICHEN ist ab 2018 wieder klar zur Fahrt. Ab jetzt nicht mehr mit Stückgut, sondern mit Gästen: Neun Jahre, nachdem die Stiftung Hamburg Maritim den Frachter wieder in seinen Heimathafen zurückgeholt hat.

Nach seiner Jungfernfahrt wurde das Schiff meist in der Ostsee eingesetzt. Es wurde mit extra verstärktem Rumpf gebaut und war somit auch für die höchste finnische Eisklasse geeignet. Kein Wunder also, dass das Schiff heute noch in so einem guten Zustand ist.

Eine Besonderheit ist der Laderaum. Man liebt ihn seit Jahren als außergewöhnlichen Hamburger Veranstaltungsort, etwa bei Elbjazz oder beim Harbour Front Literaturfestival. Auch Sie können in Luke II oder im kleinen Salon Ihre ganz persönliche Veranstaltung ausrichten.

 

  • 25. AUGUST | HAMBURG NACH RENDSBURG

    Große Jubiläumsfahrt der BLEICHEN anlässlich des 60. Geburtstags des Schiffes von Hamburg nach Rendsburg. Hier wurde das Schiff 1958 in der Nobiskrug-Werft gebaut.

  • 27. AUGUST | RENDSBURG NACH HAMBURG

    Große Jubiläumsfahrt der BLEICHEN anlässlich des 60. Geburtstags des Schiffes - Rückfahrt von Rendsburg nach Hamburg. Hier wurde das Schiff 1958 in der Nobiskrug-Werft gebaut.

  • 08. SEPTEMBER | THEMENFAHRT ZUR PEKING

  • 22. SEPTEMBER | FAHRT ZUM ELBFEST

  • EINLAUFPARADE HAFENGEBURTSTAG 2019

Liegeplatz

Hansahafen

Kapazität

200 Personen

Betriebsverein

Freunde des Stückgutfrachters MS BLEICHEN e.V.
www.msbleichen.de

Eigentümerin

Stiftung Hamburg Maritim
www.stiftung-hamburg-maritim.de